Magazin

Spirit of Play – The Global Toy Magazine, 18.9.2017 [Link]

Beitrag

Von Schnittmustern zu Monstern und Einschlafhilfen

Auszug

Vor sechs Jahren startete Stephanie Gerharz einen Blog, mit dem sie ihrem Hobby, dem Nähen, eine Bühne bietet. Sie entwickelte eigene Nähvorlagen für Kuscheltiere und Taschen und bot die Schnittmuster für andere Hobbyschneider an. Aus dieser Idee heraus entwickelte sie zusammen mit ihrem Mann Michael Gerharz, einem promovierten Informatiker und Präsentationscoach, eine professionelle Ideenschmiede, die Erfolge vorzuweisen hat, wie die Twonster (lizensiert an Schmidt Spiele), Furlocks (lizensiert an Simba Toys) und die „Schlamützen“ (lizensiert an NICI). Wir sprachen mit Stephanie und Michael Gerharz, über die Anfänge, die Stolpersteine auf dem Weg zum Erfolg und die Zukunft ihres Unternehmens aprilkind. […]

Magazin

SPIELZEUG international, 06-07/2016

Beitrag

Süße Verwandlungskünstler

Auszug

[…] Mit einem Durchmesser von 10cm sind die „Furlocks“ die idealen Begleiter für daheim und unterwegs. Die Kinder entscheiden dabei selbst, wann sich ihr „Furlock“ zeigt und sich von einer flauschigen Plüschkugel in ein freches Monster verwandelt. […]

Magazin

BRANDORA, 1.6.2017 [Link]

Beitrag

Wer steckt eigentlich … hinter aprilkind? (Feature-Story)

Auszug

[…] aprilkind ist ein Name, an dem man in der Spielwarenbranche nicht mehr vorbeikommt.[…] Wir von BRANDORA sind auf jeden Fall schwer begeistert von aprilkind. Stephanie und Michael, das sind nur zwei Leute, kein riesiges Team, kein riesiges Unternehmen. Nur zwei kreative und verrückt-fröhliche Menschen, die in ihrem ehemaligen Workshopraum Ideen entwickeln, die alle begeistern. Ihre Inspirationen kommen direkt aus dem Leben und lassen Platz für die eigene Fantasie. Eine Geschichte, die uns inspiriert und uns sehnsüchtig darauf warten lässt, was aprilkind in Zukunft noch alles für uns bereithält.

Magazin

Licensing Press, April/Mai 2017 [Link]

Beitrag

Die Kuschelfraktion stellt sich vor – Wie aus Träumen fast über Nacht Realität wurde

Auszug

Total kreativ, ziemlich verspielt, ein bisschen verrückt und minimal normal – das ist aprilkind. Das Kreativ-Duo Steffi und Michael Gerharz designt und entwickelt Kuscheltiere, mit denen mittlerweile Kinder auf der ganzen Welt spielen. Aber die kuscheligen Begleiter sind nicht nur zum Schmusen da. Hinter den Produkten steckt ein umfassendes Konzept mit pädagogischem Anspruch. Licensing Press hat mit dem Kreativ-Duo gesprochen und sich ihre ungewöhnliche Geschichte erzählen lassen. […]

Magazin

SPIELZEUG international, 02/2017

Beitrag

Mit Mütze schläft’s sich besser – Die Erfolgsgeschichte der knuffigen „Schlafmützen“ wird fortgeschrieben

Auszug

Die „Schlafmützen“ von Nici haben 2016 deutsche Kinderzimmer erobert und sind inzwischen beim Zubettgehen von Kindern im Vorschulalter nicht mehr wegzudenken. Die „Schlafmützen“ sind Kuscheltier und Einschlafhilfe in einem und machen die Zubettgeh-Phase spielerisch zu einer traumhaften Zeit. […]

Magazin

WDR Lokalzeit, 30.11.2016

Beitrag

Kuscheltiere aus Troisdorf gehen um die ganze Welt

Auszug

Steffi und Michael haben sich getraut, was sich nur die Wenigsten trauen: sie haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit zwei Jahren designen die beiden unter dem Namen “Aprilkind” Stofftiere. Und die gibt es mittlerweile nicht nur in Deutschland sondern sogar in Mexiko und Asien in den Spielzeugläden. Aber die Designs, die entstehen noch immer in Troisdorf.

Magazin

TOYS – Das Fachmagazin, Juli/August 2016

Beitrag

Traumhaftes Spielkonzept (Coverstory)
Hellwache Hits for Kids

Auszug

[…] Das gemeinsame Projekt von Nici und aprilkind inspiriert die Kategorie „Kuscheltiere“ auf nie dagewesene Art und Weise. Die Schlafmützen sind Spieglefährten, enge Vertraute, Schlafbegleiter, Lebenspartner – und last but not least der verlängerte Arm der Eltern. […]

Magazin

das spielzeug, 6.1.2016

Beitrag

Schmidt Spiele: Twonster

Auszug

[…] Haben Kinder mal einen nicht so guten Tag, wenden sie das Plüschgesicht der fröhlichen Charaktere und zeigen damit, wie es ihnen gerade geht. Ob wütend, traurig, abenteuerlustig oder entspannt – für jede Stimmungslage steht ein Twonster zum Knuddeln und Liebhaben zur Seite. Die Idee stammt übrigens von den Kuscheltierdesignern Steffi und Michael Gerharz, den Gründern der Näh-Schmiede „aprilkind“ aus Troisdorf bei Köln.

Magazin

Rhein-Sieg-Anzeiger, 10.11.2014

Beitrag

Kuschelmonster aus Oberlar machen Karriere